Service

News

Immer aktuell

Mit dem Beiratsnewsletter können Mitglieder ihre Beiräte und interessierten Eigentümer regelmäßig über gesetzliche Änderungen, die aktuelle Rechtsprechung und weitere Neuigkeiten aus der Wohnungswirtschaft informieren.

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen (VDIVH) schlägt Alarm und hat sich mit einem Brandbrief an den hessischen Wirtschaftsminister Kaweh Mansoori (SPD) gewandt. Der Grund: „Das CO2-Kostenaufteilungsgesetz stellt ein riesiges Problem für Mieter, Vermieter und Verwalter dar“, wie VDIVH-Vorstandsvorsitzender Werner Merkel sagt.

VDIVH auf der Vocatium - Fachmesse für Ausbildung und Studium

Heute und morgen sind Mitglieder des Fachausschusses an unserem Stand und erklären interessierten Schülern, was man in der Ausbildung lernt, was ein Immobilienverwalter macht und welche unserer Mitgliedsunternehmen in 2025 noch einen Ausbildungsplatz zu besetzen haben.

VDIVH im Austausch mit Landtagsabgeordneten

In der Landeshauptstadt Wiesbaden waren heute zu einem wohnungspolitischen Mittagsimbiss Vertreter mehrerer Fraktionen unserer Einladung gefolgt.

VDIVH-Vorstandsvorsitzender Werner Merkel, der den VDIVH weiterhin im Bündnis für Wohnen vertreten wird, lenkte bei dem Zusammentreffen den Blickpunkt als einziger insbesondere auf den Bestandswohnungsbau. Er wies darauf hin, dass die WEGs auch in politischen Diskussionen oft unbeachtet bleiben und unter mangelhafter Betrachtung leiden.

Umfrage unter Immobilienverwaltern zeigt: Ausbau der privaten Ladeinfrastruktur in Hessen stockt und hat noch viel Potential

 Der VDIV Deutschland hat für die Mitglieder aller Landesverbände die Handlungsempfehlung zum GEG aktualisiert und eine FAQ-Sammlung angelegt.

Als Immobilienverwalter kennen Sie Konflikte zwischen Mietparteien. Auch wenn Sie unparteiisch vermitteln möchten, können Sie – ohne es
zu beabsichtigen – eine benachteiligende und diskriminierende Wirkung haben.
Dieser Online-Workshop zeigt in zwei aufeinander aufbauenden Teilen, wie Sie solche Situationenkonstruktiv angehen. Ein aufmerksamer Umgang mit
den unterschiedlichen Hintergründen der Mieter hilft Ihnen dabei.

Der VDIV Deutschland beleuchtet in seiner jährlichen bundesweiten Umfrage entscheidende Aspekte der Branche u. a. wie digital sie aufgestellt ist, wie sie mit dem Fachkräftemangel umgeht und wie sie sich Unternehmen auf die neuen gesetzlichen Anforderungen zur Gestaltung der Energiewende vorbereiten.

Seitenanfang