Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen rd. 270 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der VDIV knapp 3.000 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 6,8 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 635 Mrd. EUR, darunter allein 4,8 Mio. Eigentumswohnungen. Der VDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

Mai
7

Anlässlich der 1. Lesung zur WEG-Novelle nimmt der VDIVH Stellung: Der Sachkundenachweis muss aufgenommen werden und bei § 27 neu nachgebessert werden.

Mai
4
Verwalterstammtisch - Hanau - abgesagt

Aufgrund der Kontaktbeschränkungen von COVID-19 und der noch bestehenden Schliessung von Restaurants, findet der Verwalterstammtisch in Hanau am 18.05.2020 NICHT statt.

April
29

Das KfW-Sonderprogramm 2020 wurde um den KfW-Schnellkredit 2020 zur Finanzierung von Vorhaben in Deutschland erweitert.

April
28

Der VDIVH plädiert für eine schnelle Umsetzung der WEG-Reform, u.a. um energetische Sanierungen voranzutreiben. Bei den aktuellen Corona-Sonderreglungen wurde Immobilienverwaltern keine Erlaubnis zu Online-Versammlungen erteilt und damit eine Chance zur Digitalisierung vertan.

 

April
24

Das Energiereferat der Stadt Frankfurt am Main sucht im Rahmen des Projekts „Energetische Sanierung bei WEG“ Best-Practice-Beispiele. Immobilienverwalter, die erfolgreich Projekte umgesetzt haben, können dies veröffentlichen lassen.

April
6
Seminar Beschlusskompetenz und Formulierung von Beschlüssen 21.04.2020 - verschoben

Aufgrund der andauernden COVID-19-Krise wird das Seminar "Beschlusskompetenz und Formulierung von Beschlüssen" mit Prof. Florian Jacoby in Rödermark auf Dienstag, den 18.08.2020 verschoben. Der Veranstaltungsort bleibt bestehen.

Seminar: Teilungserklärungen lesen und verstehen - AUSGEBUCHT

09.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Best Western Plus Plaza Darmstadt
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

weiterlesen »

Immobilien - Webinar

10.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
WEBINAR
Beginn:
16:00 Uhr
Ende:
18:00 Uhr

weiterlesen »

Recht am Abend - Webinar:Gewerberaummietrecht vs. Wohnraummietrecht

15.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
WEBINAR
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

weiterlesen »

Korrespondenztraining für Immobilienverwalter - AUSGEBUCHT

18.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

weiterlesen »

Recht am Abend: Die Eigentümerversammlung

29.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

weiterlesen »

Halbtagesseminar: Aktuelle Rechtsprechung im Mietrecht

30.06.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
H4 Hotel Frankfurt Messe
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

weiterlesen »

November
19

Im Vorfeld der Anhörung im Ausschuss für Wirtschaft und Energie des Deutschen Bundestages am 20. November 2018 erklärt der Dachverband Deutscher Immobilien­­verwalter (DDIV), dass das Mieterstromgesetz durch das Energiesammel­gesetz (BT-Drs. 19/5523) vor dem Aus steht. Das geplante deutliche Absenken der Einspeisevergütung für Solaranlagen mit einer installierten Leistung ab 40 Kilowatt mache viele Projekte unwirtschaftlich.

November
15

Bereits seit Jahren engagiert sich der DDIV für eine umfassende Reform des Wohnungseigentumsgesetzes (WEG), um es zukunftssicher auszurichten und Rechtssicherheit für Millionen Eigentümer, Mieter und Verwalter zu schaffen. Nun kam am 14. und 15. November erstmals die von der Justizministerkonferenz beschlossene Bund-Länder-Arbeitsgruppe zusammen und diskutierte den Reformbedarf.

November
9

Am Mittwoch, dem 7. November 2018, waren neben einem Gesetzentwurf der Bundesregierung (BT-Drs. 19/4672) auch drei Anträge der Fraktionen Bündnis 90/Die Grünen und Die Linke zur Mietenpolitik Thema einer öffentlichen Anhörung im Rechtsausschuss. Im Zentrum der Anhörung stand dabei der Entwurf der Bundesregierung zum Mietrechtsanpassungsgesetz. Zur steuerlichen Förderung des Mietwohnungsbaus steht heute eine weitere Anhörung an. 

November
9

Mehr Wohnraum pro Person, eine wachsende Zahl an Ein-Personen-Haushalten – laut aktuellem Jahresgutachten der Wirtschaftsweisen bietet die demografische Entwicklung nicht nur eine wichtige Erklärung für die steigenden Kaufpreise und Mieten, sondern auch für die wachsenden Probleme bei der Wohnungssuche. Um den angespannten Wohnungsmarkt zu entlasten, mahnen sie Reformen an.

November
8

Gemeinsam mit der KfW Bankengruppe startete der DDIV zu Beginn des Jahres eine Infobrief-Reihe, die Immobilienverwalter und Wohnungseigentümer über die vielfältigen Fördermöglichkeiten der KfW informiert. Nun ist der neue – und vorerst letzte – Infobrief erschienen. Dieses Mal im Fokus: die Finanzierung und Förderung von altersgerechten Umbaumaßnahmen.

November
2

„Ich werde dafür sorgen, dass das Bestellerprinzip für den Immobilienverkauf rasch eingeführt wird.” So wurde Bundesjustizministerin Katarina Barley (SPD) Ende Oktober in der Rheinischen Post zitiert. Das Bundesjustizministerium prüft derzeit verschiedene Optionen, um das Bestellerprinzip auf den Immobilienkauf auszudehnen und lädt Vertreter von Interessenverbänden, Wissenschaft sowie Unternehmen aus der Makler- und Immobilienbranche am 7. November zum Arbeitsgespräch. Auch der DDIV nimmt daran teil.

November
1

Die Bundesregierung will sich bis Ende 2018 mit den Bundesländern auf ein Reformmodell der Grundsteuer einigen. Derzeit arbeite die Bundesregierung „intensiv“ an der Reform, wie aus einer Antwort (BT-Drs.: 19/4907) auf eine Kleine Anfrage (BT-Drs.: 19/4373) der Fraktion Bündnis 90/Die Grünen hervorgeht. Damit verschärft das Ministerium den ohnehin ambitionierten Zeitplan für eine Reform. Noch im September sprach Bundesfinanzminister Olaf Scholz (SPD) in seiner Haushaltsrede lediglich davon, dass noch in diesem Jahr ein Eckpunktepapier "mit den Ländern diskutiert" werden soll.

Oktober
31

2016 befragte der DDIV Immobilienverwaltungen zum Stand der Digitalisierung in ihren Unternehmen. Zweieinhalb Jahre später möchten wir erfahren, was sich verändert hat. Halten neue Technologien Einzug, haben sich Geschäftsprozesse durch die Digitalisierung verändert? Implementieren Sie neue Systeme und Anwendungen? Was für Probleme treten in diesem Zusammenhang auf? Wie ist das Zusammenspiel mit bewährten und neuen Dienstleistern?

Oktober
30

Im Gesetz zur Änderung des Akkreditierungsstellengesetzes und der Gewerbeordnung (BT-Drs.: 19/3373), das der Bundestag Mitte Oktober verabschiedete, wurden auch Regelungen zur Weiterbildungspflicht für Wohnimmobilienverwalter spezifiziert.

Oktober
29

Vermitteln Immobilienverwaltungen Eigentumswohnungen an Käufer, liegen die Provisionssätze deutlich unterhalb der marktüblichen Werte. Zudem teilen sie auch in angespannten Märkten die Provision zwischen Käufer und Verkäufer auf. Zu diesem Ergebnis kommt eine bundesweite Umfrage des Dachverbands Deutscher Immobilien­­verwalter (DDIV), an der sich rund 500 Verwaltungen beteiligten.

Mai
14
Immobilien - Webinar

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Bosch Thermotechnik GmbH Buderus führen wir am Mittwoch, 10.06.2020 ein Webinar durch. Informationen und Buchungsmöglichkeit hierfür finden Sie bei unseren Terminen.

Mai
4
Verwalter-Update - mit Weiterbildungsnachweis

In Zusammenarbeit mit unserem Premium-Partner Mainova AG führen wir am Dienstag, 26.05.2020 ein Webinar durch. Informationen und Buchungsmöglichkeit hierfür finden Sie bei unseren Terminen.

Januar
9

Die Willi Fuchs Brand- und Wasserschadensanierung e. K. und svt Brandsanierung GmbH gehen seit dem 01.11.2019 gemeinsame Wege.

Dezember
13

Mainova führt zum Jahreswechsel 2019 für Kunden der Wohnungswirtschaft für die Abrechnung von Kleinstbeträgen unter vier Euro netto eine Bagatellgrenze ein.

Oktober
22

Ein klassisches Thema, mit dem Verwalter in der kalten Jahreszeit konfrontiert werden, ist die Meldung von Schimmelbefall in der Wohnung. LOCATEC informiert in Sachen "Klimadatenlogging".

September
16

Unter dem Motto „"Leidenschaft -– Kompetenz -– Innovation"“ findet am 07.11.2019 in Mannheim die Veranstaltung "Zukunft aktiv gestalten I" der Bank für Wohnungswirtschaft statt.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH

Roto Frank DST Vertriebs-GmbH

Roto Dach- und Solartechnologie GmbH

Kooperationen mit Verbänden und Institutionen