Musterbeschluss zur Erneuerung der Breitbandverteilanlage

"Das Internet ist so langsam!“ - Kennen auch Sie diesen Satz? Musik-Streaming, Video-on-Demand und Voice-over-IP-Telefonie – Eigentümer und Mieter erwarten zu Hause schnelles Internet ebenso wie die störungsfreie Versorgung mit Fernseh- und Rundfunkprogrammen. Was aber tun, wenn die Hausverteilanlage an ihrem Limit ist? In Bestandsobjekten ist oftmals eine Erneuerung in Form einer Modernisierung oder modernisierenden Instandsetzung erforderlich, die durch die WEG beschlossen werden muss. Da bei diesem Beschluss verschiedene Fallstricke auf den Verwalter warten, hat der VNWI in Zusammenarbeit mit Unitymedia einen Musterbeschluss formuliert.

Gemeinsam mit seinem Premium-Partner Unitymedia NRW GmbH hat auch der VdIVH die Vorteile des Musterbeschlusses besprochen und entschieden, diesen zukünftig auch den hessischen Mitgliedern zur Verfügung zu stellen. Das Dokument, das ab sofort im Mitgliederbereich der Website zum Download zur Verfügung steht, umfasst die beiden Varianten

  • Modernisierende Instandsetzung – wenn die Anlage nicht mehr funktionsfähig ist und in diesem Zusammenhang an den Stand der Technik angepasst wird
  • Modernisierung – wenn die Anlage noch funktionsfähig ist, aber an den Stand der Technik angepasst werden soll

und stellt den Verwaltern Textbausteine für die Einladung zur Eigentümerversammlung und den Beschlusstext für das Protokoll zur Verfügung. Weiterhin ist eine Checkliste für die Bestandsaufnahme der Hausverkabelung enthalten.

Der VdIVH freut sich, gemeinsam mit seinem Premium-Kooperationspartner Unitymedia NRW GmbH eine kleine Arbeitserleichterung für die Mitglieder anbieten zu können.