Interessenvertretung - Fortbildung - Informationen - Netzwerk

Der Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V. ist mit seinen rd. 270 Mitgliedern eine der rechtlich selbstständigen Landes- bzw. Regionalorganisationen der Immobilienverwalter, die im Verband der Immobilienverwalter Deutschland e. V. (VDIV) zusammengeschlossen sind. Gemeinsam mit seinen zehn Landesverbänden vertritt der VDIV knapp 3.000 Immobilienverwalter. Diese verwalten rund 6,8 Mio. Wohnungen mit einem Wert von 635 Mrd. EUR, darunter allein 4,8 Mio. Eigentumswohnungen. Der VDIV und seine Landesverbände treten ein für eine nachhaltige Professionalisierung und Qualifizierung der Verwalter, für wirksamen Verbraucherschutz, einheitliche Berufszugangsregelungen und adäquate politische Rahmenbedingungen.

Juli
3

Save the Date! Am Dienstag, 22.09.2020, findet erstmals der Verwalter-NewsRoom statt - ein neues Veranstaltungsformat, dass der VDIVH gemeinsam mit der IHK Darmstadt durchführt.

Juni
25

Für unsere Mitglieder steht eine Handlungsempfehlung zur Umsetzung der Umsatzsteuer-Senkung bereit.

Juni
22

Mitglieder finden im Intranet ab sofort die neue Ausgabe des Beiratsnewsletters zur Weiterleitung an Ihre Beiräte.

Juni
17

Zur Unterstützung der Mitglieder bietet der VDIVH kurzfristig ein Online-Seminar mit Verbands-Steuerberater Alois Reutlinger am 25.06.2020 an.

Juni
10

StM Tarek Al-Wazir hat in einer kurzfristig anberaumten Sitzung der Allianz für Wohnen die Wohnungswirtschaft nach den Auswirkungen der Corona-Krise befragt. Vorstandsvorsitzender Werner Merkel hat für den VDIVH berichtet.

Juni
9

Die Hessische LandesEnergieAgentur führt eine Online-Seminarreihe zur Elektromobilität durch. Der Termin am 16.07.2020 richtet sich an die Immobilienwirtschaft.

Seminar:Crashkurs Mietverwaltung

03.11.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
SemTag Business Center der MCE Verwaltung GmbH
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Seminarinhalt:

Das Seminar vermittelt wichtiges Wissen für die Verwaltung von Mietobjekten. Checklisten, Musterschreiben und Tipps von einer Praktikerin für Praktiker erleichtern den Teilnehmern ihre tägliche Tätigkeit.

Es ist eine optimale Vorbereitung für die Übernahme und Verwaltung von Mietbeständen und vermittelt in komprimierter Form die Grundlagen, um auf Dauer in diesem Berufszweig erfolgreich tätig zu sein.

Schwerpunkte

Berufszulassungsverordnung, Aufbau Mietverwaltung, Hausverwaltungssoftware, Verwaltervertrag, Rentabilitätsprüfung von neuen Objekten, Honorare und Sonderhonorare, Haftung der Verwalter,

Buchhaltung, Betriebskostenerstellung anhand eines Falls, Mieterhöhungen, Mietanpassungsgesetz, fristlose Kündigung, allgemeine Verkehrssicherungspflichten, wichtige und aktuelle Gesetze und Urteile.

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer können nach dem Seminar nicht nur eine Hausverwaltung aufbauen, sondern auch effizient und rentabel durchzuführen. So sind sie z.B.in der Lage, anhand eines Fallbeispiels selbständige Betriebskostenabrechnung zu erstellen.

weiterlesen »

Halbtagesseminar: Mieterauswahl (DSGVO)

26.11.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
13:00 Uhr

Inhalte:

Eine der wichtigsten Entscheidungen für das Mietverhältnis findet bereits davor statt: die Auswahl des Mieters. Dafür muss der Vermieter bzw. der Verwalter Informationen über den Mieter erhalten. Gegenstand des Seminars sind die Grundzüge des Datenschutz- und des Vertragsrechts. Intensiv wird auf die Anbahnung eines Mietverhältnisses und die Mieterselbstauskunft bzw. das Fragerecht des Vermieters zu bestimmten Zeitpunkten eingegangen. Hierbei spielen datenschutzrechtliche Vorgaben, Informationspflichten und Löschfristen ebenfalls eine entscheidende Rolle.

Schwerpunkte:

- Mieterselbstauskunft

- Abschluss Mietvertrag

- Wohnungsbesichtigung

- Grundzüge Datenschutz (Arten von Daten, Löschfristen, Informationsfristen, Auskunftsansprüche)

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage, u.a. Folgendes zu entscheiden: wie Mieter in Mietverträgen bezeichnet werden oder welche Mietsicherheiten bei welchen Mietern sinnvoll sind.

Die Teilnehmer wissen, welche Unterlagen bei Anbahnung eines Mietverhältnisses wann übergeben werden, welche Daten wann erhoben und wann wieder gelöscht werden müssen. Die Teilnehmer sind dann in der Lage, die zutreffenden Unterlagen auszufüllen und zu übergeben.

weiterlesen »

Halbtagesseminar:Mängel und Mietminderung

26.11.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
The Rilano Hotel Frankfurt Oberursel
Beginn:
14:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Für den Verwalter ist es alltäglich: ein Mieter meldet einen Mangel. Diese Meldung löst eine Reihe von Rechtsfolgen aus – Minderung, Anspruch auf Mängelbeseitigung, Anspruch auf Ersatz von Kosten usw. In dieser Weiterbildungsveranstaltung wird neben praktischen Tipps zum Umgang mit Mängelmeldungen und Mängeln auch auf die aktuelle Rechtsprechung der Gerichte zu diesem Thema eingegangen.

Schwerpunkte:

- Mängelmeldung

- Minderung

- Besichtigung

- Besondere Mängel: Schimmel, Lärm, störende Nachbarn

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer sind in der Lage, zu beurteilen, ob überhaupt ein Mangel vorliegt. Sie sind in der Lage, Mängelmeldungen abzuarbeiten und Besichtigungen rechtlich verbindlich anzukündigen. Sie erlernen die Rechte der Mieter und Pflichten der Vermieter, aber auch deren Grenzen bei der Beseitigung von Mängeln.

weiterlesen »

Recht am Abend: Die wichtigsten Entscheidungen 2020

30.11.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Sonnenhof Dietzenbach
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr

weiterlesen »

Seminar: Rechte und Pflichten des Verwalters / Grundlagen ordnungsgemäßer Verwaltung

03.12.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Parkhotel Rödermark
Beginn:
10:00 Uhr
Ende:
17:00 Uhr

Inhalte:

Insbesondere für Auszubildende und Quereinsteiger schafft dieses Tagesseminar solide Fundamente für das Verständnis und die konkrete Tätigkeit im Bereich Immobilienverwaltung. Auf Basis der gesetzlichen Grundlagen wird Arbeit und Leitbild des Berufes verständlich, praxisnah und alltagstauglich kommuniziert. Unter Einbeziehung des neuen WEG erleben die Teilnehmer/innen einen ebenso lehrreichen wie inhaltlich nachhaltig wirkenden WEG-Workshop.

Schwerpunkte:

- Einzelaufgaben der Immobilienverwaltung

- Gesetzliche Regelungen (inkl. neues WEG)

- Tätigkeiten im Zusammenhang mit der Betreuung der Eigentümer

- Rechtliche Pflichten bez. Versammlungen und Beschlussfassungen

- Grundlagen der abrechnungstechnischen Aufgabenbereiche

Lernziele:

Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer

- vertiefen Ihr Verständnis über die Immobilienverwaltung als Dienstleistungsunternehmen

- werden mit den Pflichten der WEG-Verwaltung vertraut

- lernen die maßgeblichen gesetzlichen Vorschriften

  als Basis des Verwalterhandelns kennen

- können kleinere Eigentümer-Versammlungen selbst vorbereiten und durchführen

weiterlesen »

17. Verwalterforum Bad Homburg

11.12.2020

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Kongresszentrum Bad Homburg
Beginn:
09:30 Uhr
Ende:
16:30 Uhr

weiterlesen »

Juli
15

Der Ausbau der Ladeinfrastruktur für E-Mobile in Wohngebäuden kommt nur schleppend voran, und der Anteil der Immobilien, in denen energetische Sanierungen von Verwaltungen begleitet werden, ist weiter rückläufig. Das sind zentrale Ergebnisse des 8. Branchenbarometers, das der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) auf Grundlage seiner diesjährigen Branchenbefragung erstellt hat.

Juli
2

Das Bundesministerium des Innern, für Bau und Heimat plant, den Zensus 2021 um ein Jahr zu verschieben. Darüber hat das Ministerium den Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) in einem Schreiben informiert. Das erforderliche Gesetzgebungsverfahren soll noch im Sommer eingeleitet werden, damit die Änderungen am Zensusgesetz rechtzeitig bis zum Jahresende in Kraft treten können. Das Ministerium reagiert mit der Verschiebung auch auf die wiederholte Forderung des Branchenverbandes.

Juli
1

Bundestag und Bundesrat haben dem Corona-Konjunkturpaket zugestimmt und so den Weg unter anderem für eine vorübergehende Senkung der Mehrwertsteuer geebnet. Vom 1. Juli bis 31. Dezember 2020 wird der reguläre Satz von 19 Prozent auf 16 Prozent, der ermäßigte Steuersatz von bisher 7 Prozent auf 5 Prozent abgesenkt. Für Immobilienverwaltungen bringt dies erheblichen Mehraufwand insbesondere im Rechnungswesen mit sich. Darüber hinaus ist zu beachten, dass die in den unterschiedlichen Zeiträumen erbrachten Leistungen entsprechend den geänderten ge­setzlichen Bestimmungen korrekt abgerech­net werden.

Juni
16

Anlässlich der WEG-Reform hat der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) ein breites Bündnis der wichtigsten Verbände aus der Immobilienbranche und aus benachbarten Branchen initiiert, das sich für die Einführung eines verbindlichen Sachkundenachweises für Immobilienverwalter stark macht. Die Verbände haben sich mit einem gemeinsamen Brief an die Vorsitzenden der Bundestagsfraktionen und an die Mitglieder der Ausschüsse für Recht und Verbraucherschutz, für Wirtschaft und für Bauen und Wohnen gewandt.

April
27

Die Zahlungsfähigkeit von gewerblichen Mietern ist in weit größerem Maße beeinträchtigt als die von privaten Wohnungsmietern und privaten Eigentümern. Immobilienverwaltungen müssen die Begehungen ihrer Bestände in erheblichem Umfang einschränken und können damit nicht mehr sicherstellen, dass Schäden frühzeitig erkannt werden. Das sind zwei zentrale Ergebnisse einer Online-Umfrage, die der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) vom 1. bis 22. April durchgeführt hat. Teilgenommen haben rund 1.100 Immobilienverwaltungen aus ganz Deutschland.

April
16

Die Bundesregierung hat weitere Hilfsmaßnahmen für den Mittelstand beschlossen und einen KfW-Schnellkredit eingeführt. Dabei durch eine 100-prozentige Haftungsfreistellung und den Verzicht auf die übliche Risikoprüfung sichergestellt, dass die Mittel rasch zur Verfügung stehen. Die Laufzeiten werden auf zehn Jahr verlängert. Grundlage des Programms ist der am 03. April 2020 von der EU-Kommission veröffentlichte angepasste Beihilfenrahmen (Temporary Framework).

April
14

Nachdem infolge der Corona-Pandemie Schulen, Kindertagesstätten, Sport­ein­richtungen und viele weitere Gewerbeeinheiten wochenlang geschlossen waren, warnt der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) vor Infektionen durch Legionellen. Trinkwasserleitungen sollten umfänglich gespült werden, bevor die Einrichtungen wieder in Betrieb genommen werden. Bei einer Betriebsunterbrechung von mehr als vier Wochen ist eine mikrobiologische Kontrolluntersuchung auf Keime und Legionellen empfohlen.

April
6

Um die jährliche Eigentümerversammlung nicht wegen der Corona-Pandemie absagen oder verschieben zu müssen, setzen etliche WEG-Verwaltungen auf Online-Versammlungen. Nach der derzeit bestehenden Gesetzeslage ist es dafür zwingend notwendig, dass die Eigentümer ihr Stimmrecht entweder persönlich ausüben oder per Vollmacht übertragen – etwa auf die Verwaltung. Darauf weist der Verband der Immobilienverwalter Deutschland (VDIV Deutschland) hin. Wie auch bei der Präsenzveranstaltung gilt, dass mehr als 50 Prozent der Miteigentumsanteile vertreten sein müssen, um beschlussfähig zu sein.

April
1

Kleine und mittlere Unternehmen sowie Handwerksbetriebe können finanzielle Unterstützung erhalten, wenn sie kurzfristig Homeoffice-Arbeitsplätze schaffen. Das Bundesministerium für Wirtschaft hat das Förderprogramm „go-digital″ erweitert. Erstattet werden bis zu 50 Prozent der Kosten einer unterstützenden Beratung durch ein vom BMWi autorisiertes Beratungsunternehmen.

April
1

Wie wirkt sich die Ausbreitung des Corona-Virus auf Immobilienverwaltungen aus, und welche Konsequenzen ergeben sich daraus für die Zukunft? Diese Fragestellung ist Ausgangspunkt der Kurzumfrage des VDIV Deutschland.

Mai
14
Immobilien - Webinar

In Zusammenarbeit mit unserem Kooperationspartner Bosch Thermotechnik GmbH Buderus führen wir am Mittwoch, 10.06.2020 ein Webinar durch. Informationen und Buchungsmöglichkeit hierfür finden Sie bei unseren Terminen.

Mai
4
Verwalter-Update - mit Weiterbildungsnachweis

In Zusammenarbeit mit unserem Premium-Partner Mainova AG führen wir am Dienstag, 26.05.2020 ein Webinar durch. Informationen und Buchungsmöglichkeit hierfür finden Sie bei unseren Terminen.

Januar
9

Die Willi Fuchs Brand- und Wasserschadensanierung e. K. und svt Brandsanierung GmbH gehen seit dem 01.11.2019 gemeinsame Wege.

Dezember
13

Mainova führt zum Jahreswechsel 2019 für Kunden der Wohnungswirtschaft für die Abrechnung von Kleinstbeträgen unter vier Euro netto eine Bagatellgrenze ein.

Oktober
22

Ein klassisches Thema, mit dem Verwalter in der kalten Jahreszeit konfrontiert werden, ist die Meldung von Schimmelbefall in der Wohnung. LOCATEC informiert in Sachen "Klimadatenlogging".

September
16

Unter dem Motto „"Leidenschaft -– Kompetenz -– Innovation"“ findet am 07.11.2019 in Mannheim die Veranstaltung "Zukunft aktiv gestalten I" der Bank für Wohnungswirtschaft statt.

Unsere Premium-Kooperations- und Kooperations-Partner in alphabetischer Reihenfolge:

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

LiftConsulting Planungsgesellschaft für Aufzüge und Fördertechnik mbh

Rainbow International Systemzentrale Deutschland GmbH

Rainbow International Systemzemtrale Deutschland GmbH

Roto Frank DST Vertriebs-GmbH

Roto Dach- und Solartechnologie GmbH

Kooperationen mit Verbänden und Institutionen