Recht am Abend - Gefährliche Baustoffe - Baurechtliche Haftungsfragenfragen

RaA-2021-6

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Hofgut Kronenhof
Zeppelinstraße 10
61352 Bad Homburg
Datum:
12.07.2021
bis:
12.07.2021
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr
Preis (Verbands-Mitglieder): 49,00 € zzgl. Ust. (netto)
Preis (Nicht-Mitglieder): 69,00 € zzgl. Ust. (netto)

Referent(en): RAin Vanessa Werner

Seminarinhalt:

Der wohl bekannteste gefährliche Baustoff ist Asbest. Bereits seit Anfang der 1990er Jahre sind Herstellung und Verwendung dessen sowie asbesthaltiger Produkte in Deutschland verboten. Aufgrund der Altersstruktur der Wohngebäude in Deutschland kann jedoch bei rund 20% des Gebäudebestands von einer Asbestbelastung ausgehen. Bei Sanierungsprojekten muss daher immer mitbedacht werden, ob möglicherweise Asbest und/oder andere gefährliche Stoffe verbaut sind und daher besondere Maßnahmen bei der Sanierung und v.a. dessen Entsorgung eingeleitet werden müssen.  

Denn was vielen Immobilienverwaltern nicht bekannt oder zumindest nicht in seinem ganzen Ausmaß bekannt ist: Der Bauherr muss bei einer Gefährdungsbeurteilung mitwirken. Welche baurechtlichen Haftungsfragen sich hieraus ergeben, erklärt die Referentin.

Lernziele:

Die Teilnehmer/innen lernen Grundlagen über gefährliche Baustoffe kennen und wissen, wie sie diese im Gebäudebestand beurteilen müssen. Sie verstehen, welche Haftungsfragen sich bspw. im Rahmen einer Sanierungsmaßnahme ergeben.

Gemäß MaBV bescheinigen wir  2,0 Weiterbildungsstunden.

Zur Anmeldung (Für Seminaranmeldungen bitte erst einloggen)