Recht am Abend: Zahlungsverzug von Miteigentümern und Beitreibung von Wohngeldern

RaA-2020-8

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Hofgut Kronenhof
Zeppelinstraße 10
61352 Bad Homburg
Datum:
26.10.2020
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr
Preis (Verbands-Mitglieder): 49,00 € (netto)
Preis (Nicht-Mitglieder): 69,00 € (netto)

Referent(en): Maren Hampel

Säumige Zahler sind nicht nur ein Ärgernis für die Eigentümergemeinschaft, sondern stellen auch den Verwalter vor Herausforderungen. Bleiben Zahlungen nach außergerichtlichen Maßnahmen weiterhin aus, ist es Aufgabe des Verwalters, die notwendigen Schritte einzuleiten. Die Beantragung eines Mahnbescheides dürfte den meisten Verwaltern bekannt sein. In der Folge muss aber mit der richtigen Strategie die Beitreibung durchgeführt werden. Es gibt diverse rechtliche Möglichkeiten, die ausgebliebenen Wohngelder zu titulieren und beizutreiben. Stichworte: Urkundenklage, Entzug des Wohneigentums etc.  

RAin Maren Hampel zeigt, welche Wege und Eskalationsstufen es hierbei gibt und was zu tun ist, wenn die Privatinsolvenz eines Miteigentümers bekannt wird.

Die Teilnahme an den Kurzseminaren bescheinigen wir gemäß §34c GewO, § 15b MaBV mit 2 Zeitstunden je Seminar.

In den Gebühren sind Tagungsgetränke enthalten. Die Seminarunterlagen stehen im Anschluss an die Veranstaltung kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Zur Anmeldung (Für Seminaranmeldungen bitte erst einloggen)