Recht am Abend: Die Trinkwasserverordnung - AUSGEBUCHT

RaA-2020-4

Veranstalter:
Verband der Immobilienverwalter Hessen e. V.
Ort:
Hofgut Kronenhof
Zeppelinstraße 10
61352 Bad Homburg
Datum:
27.04.2020
bis:
27.04.2020
Beginn:
18:00 Uhr
Ende:
20:00 Uhr
Preis (Verbands-Mitglieder): 49,00 € (netto)
Preis (Nicht-Mitglieder): 69,00 € (netto)

Referent(en): RAin Maren Hampel

Durch die Trinkwasserverordnung und die darin festgelegten Prüfungen/Beprobungen sollen Legionellen bekämpft werden und die Legionellose – die aus einer Infektion mit diesen Keimen resultierende Erkrankung – eingedämmt werden.

Seit der Novellierung der Trinkwasserverordnung 2012 treffen den Immobilienverwalter Anzeige-, Dokumentations- und Informationspflichten rund um die Beprobung, wenn die Voraussetzungen für die Untersuchungspflicht der Trinkwasser-Installation zutreffen und dementsprechend in Mehrfamilienhäusern alle drei Jahre eine Untersuchung stattfinden muss.

2017 wurde die Verordnung aufgrund von EU-Vorgaben erneut geändert. Zur Diskussion stand dabei, ob die Probenentnahme und Untersuchung der Probe nur noch von einem Unternehmen durchgeführt werden darf, d.h. die Unterauftragsvergabe sollte verboten werden.

Maren Hampel erklärt, welche Aufgaben Sie als Verwalter konkret übernehmen und welche Schritte Sie bei einem positiven Befund auf Legionellen unternehmen müssen.

Die Teilnahme an den Kurzseminaren bescheinigen wir gemäß §34c GewO, § 15b MaBV mit 2 Zeitstunden je Seminar.

In den Gebühren sind Tagungsgetränke enthalten. Die Seminarunterlagen stehen im Anschluss an die Veranstaltung kostenfrei zum Download zur Verfügung.

Zur Anmeldung (Für Seminaranmeldungen bitte erst einloggen)